MENÜ

Fotoreportagen & Highlightfilme

Auf diese Hochzeit hab ich mich schon über ein Jahr gefreut, denn es sollte für Sandra und Max wieder einmal nach Südtirol gehen und ich liebe dieses Land sehr. Leider meinte es das Wetter an diesem Tag nicht gut mit uns, denn es hatte sich leider komplett eingeregnet gehabt. Gott sei Dank hatten die Beiden eine tolle Schlecht-Wetter-Alternative, die wir bereits einen Tag vorher gemeinsam schon angeschaut haben. Dieser Tag sollte wirklich noch eine weitere kleine Überraschung für mich parat haben, aber die erzähle ich euch zum Schluss. Das Gettting Ready fand von Beiden im gleichen Hotel statt, was ich immer super finde, um auch die Männer dabei zu begleiten. Max hatte sich hier auch gute Verstärkung geholt und das allerbeste war, dass sich wirklich niemand von dem Wetter die Stimmung vermiesen hat lassen. Umso schöner war es, dass wir immerhin den First Look im Trockenen geschafft haben und ich auch hier einfach Gänsehaut hatte, was sich durch den ganzen Tag gezogen hat. Von der emotionalen Trauung ganz zu schweigen, ich glaube ich habe schon lange nicht mehr so eine berührende, wunderschöne und voller Emotionen gespickte Trauung erlebt. Ein weiteres Highlight war hier für mich, dass meine Freunde Sandra und Dennis von Goosebumpmusic ebenfalls dabei waren und das auch für uns etwas ganz Besonderes war.
Ich glaub ich habe auch noch nie so viele Kerzen an einer Hochzeit gehabt, wie an dieser. Was super zur Atmosphäre gepasst hat, denn dieser alte Gutshof war noch in seinem Ursprung und somit gab es nicht viel Beleuchtung, was total spannend und zugleich wunderschön war. Ich könnte jetzt noch viele viele Zeilen schreiben, über das grandiose Essen, die Leute, die einfach so super herzlichen waren, die Liebe, die man zwischen Sandra und Max den ganzen Tag in allen Räumen gespürt hat die berührende Rede vom Papa im Weinkeller, wo das Dessert aufgebaut wurde und ich dieses Ambiente dort garnicht in Worte packen kann. Es war einfach wundervoll dabei gewesen zu sein und hat mich auch alle Schmerzen, die mich durch diesen  Tag begleitet haben, vergessen lassen. Denn um kurz zum Anfang zurück zu kehren, sollte dieser wundervolle Tag für mich selbst nicht so gut beginnen, denn ich bin nach einer halben Stunde Getting Ready bereits auf der Steintreppe gestürzt und mit der Kniescheibe volle Wucht auf die Kante geknallt, den Rest kann man sich denken:) Aber auch hier ein riesengroßes Dankeschön an Alle, die sich rührend um mich gesorgt und gekümmert haben! Es war ein schöner Tag, dem auch Regen nichts ausmachen konnte und ich freue mich auf eine neue Runde Südtirol.

Getting Ready/Freie Trauung/Location: Hotel am Turm und Scheune des Grottnerhof in Völs am Schlern

Trauredner: Thomas Multhaup

Musik während Trauung/Empfang: Goosebumpmusic

Brautkleid: Le Papillon by Modeca

Hair&Make-up: Ulrike Thomaseth

Blumenkranz& Floristik: Margit Baumgartner. Ich wollte einen natürlichen Strauß in hellen Pastelltönen, wie frisch gepflückt.

Anzug: Ermenegildo Zegna

Schuhe: Hugo Boss

Ringe: http://www.cartier.de,
Unser Ehering sollte kein Schmuckstück, sondern ein Symbol für unser Versprechen zu einer lebenslangen Verbindung sein.
Daher wählten wir einen schlichten, schmalen Goldring.

Hochzeitstorte gab es nicht, sondern ein Strudelbuffet

Papetiere: DIY

DJ: DJ Alex

WAS WAR DER SCHÖNSTE MOMENT DES TAGES? – Die emotionale Trauung

EURE EMPFEHLUNG FÜR ANDERE BRAUTPAARE: Habt immer eine schöne Schlecht-Wetter Alternative parat!

Schließen